Menü ausblenden

Allgemeine Reise- und Vertragsbedingungen

Mit der Reiseanmeldung bieten Sie dem Veranstalter den Abschluss eines Reisevertrages an. 
Die Anmeldung kann telefonisch oder schriftlich per E-Mail erfolgen. Die Vertragsannahme erfolgt durch eine schriftliche Buchungsbestätigung per Email.
Sollte der Hotelbetrieb der Anfrage nicht gerecht werden, wird dem Gast ein neues, entsprechendes Angebot unterbreitet. Der Kunde ist frei, es anzunehmen oder abzulehnen.
Der Reisende verpflichtet sich, für die Vollständigkeit und Richtigkeit der E-Mail-Adresse zu sorgen.  Für fehlerhafte Angaben kann der Veranstalter nicht haftbar gemacht werden.

  1. Bezahlung:
    Mit Vertragsabschluss wird die Anzahlung in Höhe des jeweils geforderten Betrages zur Zahlung fällig.
  2. Der gesamte Reisepreis abzüglich geleisteter Anzahlungen ist 28 Tage vor Anreise zu bezahlen.
    Ohne vollständige Bezahlung besteht kein Anspruch des Teilnehmers auf Inanspruchnahme der Reiseleistungen.
    Die angezeigten Preise gelten für die angegebene Saison und in Euro angegeben.
  3. Rücktritt:
    Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt muss per E-Mail erfolgen. Maßgeblich ist der Zugang der Reiserücktrittserklärung beim Veranstalter.
    Tritt der Kunde zurück, so hat der Veranstalter Anspruch auf Ersatz für getroffene Reisevorkehrungen und auf eine Entschädigung für seine Aufwendungen:
    Bis 28 Tage vor Reisebeginn 20 %
    Vom 27. bis 22. Tag vorher 35 %
    Vom 21. bis 15. Tag vorher 45 %
    Vom 14. bis 07. Tag vorher 55 %
    Vom 6. bis 01. Tag vorher 80 %
    Am Anreisetag 100 %

    Der Reisende ist jedoch berechtigt, den Nachweis eines geringeren oder eines nicht entstandenen Schadens zu erbringen.
    Dies gilt nicht für Flugbuchungen, diese unterliegen den Bedingungen der jeweiligen Fluggesellschaft.
    Es gilt außerdem nicht für Ferienhäuser und Blaue Reisen im Vollcharter. Hier ist der komplette Reisepreis fällig, auch wenn einzelne Personen stornieren und nur ein Teil der gebuchten Gäste anreisen. Bei Blauen Reisen beträgt die Anzahlung 50% des Reisepreises!

  4. Mitwirkungspflicht des Reisenden:
    Der Reisende hat die Obliegenheit, bei aufgetretenen Leistungsstörungen mitzuwirken und diese umgehend der Reiseleitung zu melden sowie evtl. Schäden zu vermeiden oder so gering wie möglich zu halten.
    Bei Reisegepäck sind Verlust und Beschädigungen unverzüglich dem jeweiligen Beförderungsunternehmen anzuzeigen.
    Das Beförderungsunternehmen ist zu einer schriftlichen Bestätigung verpflichtet.
  5. Flugbuchungen
    Für Flüge gelten die im Ticket genannten Flugzeiten und die AGBs der Fluggesellschaften. Fluggäste müssen die Flüge 48 Stunden vor Abflug rückbestätigen. Dies ist insbesondere für den Rückflug sehr wichtig.
  6. Reisedokumente
    Für die Einhaltung der Pass- und Zollbestimmungen sowie der Einreisevorschriften ist ausschließlich der Reisende verantwortlich.
  7. Ausschluss von Ansprüchen:
    Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Leistungserbringung hat der Reisende innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber dem Vermittler geltend zu machen.
    Nach Ablauf dieser Frist kann der Reisende Ansprüche nur noch geltend machen, wenn er nachweislich ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist.
  8. Kautionsversicherung
    Für unsere Gäste haben wir eine Kautionsversicherung abgeschlossen, die Sie vor Konkurs des Veranstalters schützt und ja seit dem 1.11.1995 Pflicht ist. Gäste, die eine Pauschalreise buchen, erhalten mit der Buchungsbestätigung den Sicherungsschein.
  9. Preise
    Die in diesem Portal enthaltenen Angebote gelten zum Zeitpunkt der Drucklegung. Änderungen sind möglich und bleiben deshalb vorbehalten.
  10. Veranstalter
    Veranstalter im Sinne des Reiserechts:
    Brigitte Krickl Reisen GmbH
    Wehrneckarstraße 4
    73728 Esslingen
    HRB 3103